mediaBEAM

Archive for Februar, 2009

Vor ca. 14 Monaten habe ich hier im Blog über unseren heiss geliebten Kaffeevollautomaten geschrieben. Dank des digitalen Zählwerks zeigt diese Maschine täglich und unverblümt die volle Wahrheit über unsere Kaffeesucht an. In der vergangenen Woche hat unsere Saeco Royal Professional nach über neun Jahren und etwas mehr als 100.000 Kaffee schlapp gemacht. Schon erstaunlich, wie gut verarbeitet diese Maschinen sind. 100.000 mal mahlen, pressen und Wasser mit 15 Bar Druck durch den Kaffee pumpen. Nachdem “Kuhni”, unser örtlicher Saeco-Experte die Maschine für wirtschaftlich nicht mehr reparaturfähig befunden hat, haben wir nicht lange überlegt haben, welche Maschine die Nachfolge antreten wird.

Saeco RoyalDigital Plus (Bild © by Saeco)

Saeco RoyalDigital Plus (Bild © by Saeco)

Ganze 3 Tage mussten wir nach der Bestellung mit Filterkaffee Vorlieb nehmen. In dieser Zeit ist der Teekonsum auf merkwürdige Weise stark gestiegen. Jetzt steht sie da, unsere neue, alte Kaffeemaschine. Dank Brita Wasserfilter schmeckt der Kaffee irgendwie nochmal so gut, bilde ich mir ein.

Ob wir wohl mit einer staatlichen Abwrackprämie rechnen können?


So, nachdem ich mich jetzt ausführlich über das neue Theme für unser Corporate Blog ausgelassen habe, wenden wir uns nun wieder dem Thema directBOX Relaunch zu. Wir werden ja in den letzten Kommentaren schon “ultimativ” darauf hingewiesen, dass es mal wieder Zeit für ein paar News ist:

“Kanns kaum erwarten. Wann gehts weiter mit der Serie?
(Oliver H.)”

Diesem Wunsch entsprechen wir natürlich gerne.  Wie bereits angekündigt, gilt mein heutiger Post dem Kalender. Ganze 4 Screenshots haben wir Ihnen hierzu vorbereitet. Bevor Sie sich aber auf den ersten Screenshot “stürzen”, gestatten Sie mir ein paar Worte vorab zum neuen Kalender.

Im Kalender wird die ganze Dynamik der neuen directBOX erkennbar und sichtbar: Termine können in den einzelnen Kalenderansichten per Drag&Drop verschoben werden, Kalenderelemente können ein- und ausgeblendet werden und Kalender von anderen Leuten können in den eigenen Kalender importiert werden.

Aber eins nach dem Anderen. Fangen wir direkt mit der Tagesansicht des Kalenders an. Im folgenden Screenshot erkennen Sie zunächst das ausgeplappte Suchfeld unter dem Überschriftbalken. Der eingegebene Suchbegriff wird jeweils in der Terminbeschreibung und den Notizen aller Kalender gesucht. Nur die Treffer bleiben im Kalenderblatt sichtbar.

directBOX Kalender - Tagesansicht

Read more


Ich weiss, viele der directBOX Nutzer warten auf den dritten Teil der Relaunch-Screenshot-Reihe. Keine Panik, wir haben Sie nicht vergessen. Ich möchte an dieser Stelle jedoch zunächst erwähnen, dass wir das Layout des mediaBEAM Blogs nun an das der Firmenwebseite angelehnt haben. Haben Sie gar nicht bemerkt? Glaub ich nicht.

Schaut gut aus, gell? Und die Kommentare sind jetzt endlich optisch gut lesbar. Ja, Sie dürfen auch diesen Post gerne kommentieren. Auf geht’s.


Vor vier Tagen haben wir hier im Blog mit den ersten Screenshots der neuen directBOX eine kleine Lawine losgetreten. Anhand der zahlreichen positiven Feedbacks sieht man, dass wir offenbar mit dem Redesign nicht ganz daneben liegen. Das freut uns sehr. Daher bin ich ganz zuversichtlich, dass uns die directBOX-Fans auch bei den nächsten Screenshots nicht den Kopf abreißen werden.

Heute gehe ich näher auf die Themen Adressbuch und Favoriten ein. Wie in meinem ersten Redesign-Post erwähnt, wird die Ordneransicht auch bei den weiteren directBOX Services sehr konsequent angewendet. Das sehen wir in dem ersten Screenshot von heute.

Adressverwaltung - Visitenkartenansicht

Read more


mediaBEAM on Ice oder Wer war nochmal Katharina Witt?Hubschrauber

„Ich möchte euch aufs Glatteis fühhren ;-)“, so beginnt die Erfolgsgeschichte unserer Eisprinzen und Eisprinzessinnen mit einer eMail von Jochen.

Read more


Von uns und unseren Kunden lang ersehnt kommt der directBOX Relaunch von Tag zu Tag näher. Unsere Softwareentwickler und Grafikdesigner haben in den letzten 18 Monaten unendlich viel Liebe in das neue Produkt gesteckt. Noch ein paar Wochen, dann wird die neue directBOX für die ersten 50 internen Beta-Nutzer (25 Heavy User und 25 Redakteure) zur Verfügung stehen. Ein paar weitere Wochen später können dann alle directBOX Nutzer das neue Produkt auf Herz und Nieren testen.

In loser Folge werde ich in den nächsten Tagen einige Screenshots vorstellen und dabei erläutern, welche Funktionalität sich dahin ter versteckt. So wird das Warten auf das neue Produkt hoffentlich etwas versüßt.

Heute fangen wir mit dem Posteingang an. Ich habe mir für heute diesen Screenshot ausgesucht, weil hier eine ganze Fülle an Neuerungen der directBOX deutlich werden. Aber zunächst riskieren wir einen Blick auf den Screen.

Posteingang mit Nachrichtenvorschau

Read more


Die directBOX erfreut sich im Netz unter Kennern grosser Beliebtheit. Und das obwohl unser Produkt zwar schnell und einfach zu bedienen ist, aber vom Benutzerinterface – das geben wir offen zu – nicht mehr “state of the art” ist. Dennoch hören wir bei den vielen positiven Feedbacks die uns beispielsweise über unseren Support erreichen immer wieder, dass die directBOX Fans (das klingt übertrieben, aber es gibt in der Tat eine eingeschworene Fan-Gemeinde) gerade das einfache, gut zu bedienende Benutzerinterface der directBOX lieben. In unserer Feedback-Sammlung gibt es hierzu viele spannende Beiträge. Hier ein paar Beispiele:

directBOX ist mit einem das BESTE was man überhaupt im Internet finden kann und ich bin immernoch treu dabei von Anfang an.

Als IT-Chef werde ich natürlich auch oft nach Anbietern von IT-Service gefragt und da kann ich guten Herzens directBOX empfehlen, was ich natürlich auch tue.

Als langjähriger Kunde kann ich mein vor Jahren ab gegebenes Urteil nur erneuern: überzeugend, übersichtlich, schlicht, mit riesigem Speicherplatz, großer Sicherheit, keinem Stress mit Spam, funktional und rasant schnell.

Die vielen positiven Feedbacks sind auf der einen Seite eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit, auf der anderen Seite erwächst daraus aber auch die grosse Aufgabe, bei dem so dringend nötigen Redesign der directBOX sehr behutsam zu agieren. Es galt Bewährtes zu erhalten und Neues so zu integrieren, dass es intuitiv bedienbar ist.

Wir haben uns dieser Aufgabe gestellt, und finden, dass wir sie recht ordentlich gemeistert haben. Wir haben monatelang recherchiert und uns so ziemlich alle Webmail-Portale dieser Welt angesehen. Haben Ideen abgewägt, bewertet, verworfen, diskutiert, aufgenommen, verändert, verbessert und letztendlich in das Produkt integriert.

Wir sind natürlich enorm gespannt auf das Feedback aus der Nutzergemeinde. Wenn in dem nächsten Post die ersten Screenshots vorgestellt werden, wird es sicher eine konstruktive Diskussion mit den directBOX Fans geben. Dies entspricht voll und ganz unserer Maxime “Produkte im Dialog mit dem Kunden”.

Das directBOX Redesign wurde übrigens nicht primär aus optischen Gesichtspunkten erforderlich, vielmehr weil wir die gesamte Backend-Umgebung komplett neugebaut haben. Unser primäres Ziel war also nicht, der directBOX nach vielen Jahren einen frischen Anstrich zu geben, sondern das Produkt quasi neu zu erfinden.

directBOX setzt nun auf unsere brandneue X-works Unified Communications Plattform auf. Eine 100% Eigenentwicklung aus unserem Hause, welche in den kommenden Wochen auch für die Portale unserer Lizenznehmer zur Verfügung steht. Die X-works White-Label Unified Messaging-Plattform von mediaBEAM ist beliebig skalierbar und auch für große Portale mit mehreren Millionen Kunden zuverlässig einsetzbar. Das Produkt kommt in Kürze nicht nur bei der directBOX, sondern auch bei verschiedenen grossen ISPs (z.B. Kabel Deutschland für das Produkt “Kabelmail”) und Portalbetreibern (z.B. dem IDG Verlag für die Produkte “PC-WELT Premium” und “Gamestar Premium”) zum Einsatz.