mediaBEAM

Danke Sebastian!

Sebastian Tuke

Heute ist der 15. Juni, der erste Arbeitstag von Sebastian Tuke als Master of Science in Information Systems (MScIS) bei seinem neuen Arbeitgeber, einem großen Online-Buchhändler aus Münster, den Sie sicher alle kennen. Aber warum schreibe ich Ihnen das? Weil die meisten unserer directBOX-Nutzer und sicher eine große Vielzahl der Kabelmail-Nutzer das Bild links noch nie gesehen haben, aber den Namen Sebastian Tuke quasi untrennbar mit dem mediaBEAM Support in Verbindung setzen. 10 Jahre lang hat Sebastian im mediaBEAM Support-Team mitgearbeitet, hat in dieser Zeit bestimmt Zigtausend E-Mails beantwortet und Telefonate geführt. Immer freundlich, immer kompetent, immer individuell.

Ich bin stolz auf die letzten 10 gemeinsamen Jahre mit – übrigens unserem ersten Mitarbeiter – Sebastian. Vor mehr als 10 Jahren, irgendwann im Herbst 1999, begann Sebastians “Karriere” bei mediaBEAM. Ganz richtig ist das nicht – hatte ich Sebastian doch bereits drei Jahre vorher, als 13jährigen, bei wiederum meinem ersten Arbeitgeber nach dem Studium, Tobit.Software, kennengelernt. Er hat seinerzeit die wohl erste private Fanpage für den FC Bayern München gebaut und ist mehrfach pro Woche mit dem Bus aus dem 20km entfernten Gronau in unser damaliges Büro gekommen, weil 1996 das Internet noch nicht wirklich in den Privathaushalten verfügbar war. Was für ein Ehrgeiz.

Zielstrebig ist Sebastian bis heute geblieben. Sein Abi hat er glänzend bestanden, seinen Bachelor und den darauffolgenden Master sowieso. Und jetzt macht er seinen ersten Job als Master. Und den wird er mit Sicherheit genauso perfekt machen, wie wir es von ihm gewohnt sind.

Sebastian, ich freue mich sehr für dich und wünsche dir im Namen des gesamten mediaBEAM-Teams und deines Support-Teams alles Gute für deine weitere berufliche Zukunft.

Jochen

P.S. Wenn Sie eine nette Anekdote im Zusammenhang mit Sebastians guter Arbeit hier im mediaBEAM-Team haben, freuen wir uns über Ihren Kommentar. Wann haben Sie die letzte E-Mail von Sebastian erhalten? Um 3 Uhr morgens? Oder 5 Minuten nachdem Sie die Frage gesendet haben? Ich bin sicher, da gibt es einige tolle Geschichten.

 
Comments

No comments yet.