mediaBEAM

mediaBEAM, Kabel Deutschland und eleven arbeiten bei E-Mail-Sicherheit zusammen

Freemail-Services directBOX und Kabelmail setzen ab sofort auf die E-Mail-Sicherheitstechnologie von eleven

Ahaus/Berlin, 26. Juli 2012 — Die bekannten E-Mail- und Internetdienste directBOX und Kabelmail setzen ab sofort auf eleven, führender deutscher E-Mail-Sicherheitsdienstleister. Damit wird das mehrstufige Spambekämpfungskonzept der beiden Freemail-Dienste künftig durch die innovative eXpurgate Technologie ergänzt. eleven sorgt dafür, dass die Posteingänge der Nutzer dank einer effektiven Fingerprint-Methode vor unerwünschten Nachrichten jeglicher Art besonders effizient geschützt sind. Außerdem verhindert die Technologie, dass individuelle E-Mails fälschlich als Spam aussortiert werden.

Der Berliner Sicherheitsanbieter eleven bietet mit seiner eXpurgate Technologie für die Nutzer der Freemail-Services directBOX und Kabelmail künftig noch mehr Sicherheit. Während herkömmliche Filtermethoden E-Mails nach spamtypischen Wörtern durchsuchen oder etwa die IP-Adresse des Absenders überprüfen, bildet bei eleven ein Fingerprintverfahren die technologische Basis zur Kategorisierung unerwünschter elektronischer Post. Dank dieser Methode werden Massen-E-Mails zuverlässig erkannt und es wird gleichzeitig sichergestellt, dass keine individuelle Post im Spamordner landet. Außerdem werden alle Massen-E-Mails weiteren Prüfverfahren unterzogen, um Spam von erwünschten Inhalten wie Newslettern eindeutig unterscheiden zu können.

„eXpurgate ist in der Lage, Millionen von Nachrichten in kürzester Zeit sicher zu klassifizieren und liefert gerade beim Ausbruch einer Spam-Attacke ungekannt schnelle und sichere Spam-Erkennungsraten. Davon haben wir uns in umfangreichen Tests selbst überzeugt“, betont Jochen Meyer, Geschäftsführer des Unternehmens mediaBEAM, das mit dem Produkt xWorks die technologische Basis für die beiden Freemail-Services directBOX und Kabelmail liefert. „Als integrativer Bestandteil unseres mehrstufigen Spambekämpfungskonzepts liefert eXpurgate in Zusammenarbeit mit unserem selbstlernenden Spamfilter praktisch spamfreie Mailboxen und wird deshalb den bisherigen RBL-basierten Spambaustein ablösen.“

Auch Steffen Müller, Leiter Consumer Devices, Wireless & Cloud Services bei Kabel Deutschland im Produktbereich Internet & Telefon sieht erhebliche Mehrwerte für Nutzer von Kabelmail: „Mit dem Premium-Spam-Filter und dem E-Mail-Kategorisierungsdienst von eleven bieten wir unseren Nutzern ein durchdachtes Sicherheitskonzept und ein Höchstmaß an Schutz, ohne dass E-Mails unbeabsichtigt im Spamordner landen.“

„Unsere eXpurgate Technologie erfüllt mit ihrer konstant hohen Spam-Erkennungsrate und Zero False Positives® höchste Ansprüche und ist mit ihrer beliebigen Skalierbarkeit und flexibler Einsetzbarkeit besonders für ISPs und E-Mail-Anbietern geeignet. Wir freuen uns, dass mit mediaBEAM und Kabel Deutschland zwei führende und erfahrene Anbieter ab sofort auf E-Mail-Sicherheit Made in Germany vertrauen“, so Robert Rothe, Gründer und Geschäftsführer von eleven.

Die Kooperation von mediaBEAM, Kabel Deutschland und eleven ist zunächst für einen Zeitraum von drei Jahren abgeschlossen. Insgesamt profitieren mehr als 500.000 Nutzer der Dienste Kabelmail und directBOX von der Zusammenarbeit.

Informationen zu den Kooperationspartnern:

eleven – E-Mail-Sicherheit Made in Germany

eleven ist führender E-Mail-Sicherheitsanbieter aus Deutschland und bietet mit der Technologie eXpurgate einen weltweit einzigartigen Spam-Filter und E-Mail-Kategorisierungsdienst, der zuverlässig vor Spam- und Phishing-E-Mails schützt, potenziell gefährliche E-Mails erkennt und darüber hinaus zwischen individuellen Nachrichten und jeglicher Art von Massen-E-Mails unterscheidet. Zusätzlich bietet eXpurgate umfangreiche Virenschutzoptionen und eine leistungsfähige E-Mail-Firewall.

Mehr als 45.000 Unternehmen jeder Größe nutzen den eXpurgate Dienst. Täglich werden über 1 Milliarde E-Mails von eXpurgate geprüft und kategorisiert. Zu den Kunden gehören neben Internet Service Providern und Telekommunikationsdienstleistern wie T-Online, O2, 1&1 und freenet zahlreiche namhafte Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, darunter Air Berlin, BMW, der Bundesverband deutscher Banken, DATEV, die Freie Universität Berlin, die Landesbank Berlin, RTL, SAP, ThyssenKrupp oder die Tobit Software AG. Mehr Informationen unter http://www.eleven.de.

mediaBEAM – Managed Webmail

Das Unternehmen mediaBEAM gilt als Pionier des Cloud-basierten Webmail. Bereits seit 1999 bietet der Softwarehersteller und IT-Dienstleister aus dem westfälischen Ahaus internetbasierte Kommunikationslösungen im Bereich Unified Messaging an. Mit der Plattform xWorks stellt mediaBEAM eine der funktionsreichsten Webmail-Lösungen zur Verfügung, die auch als White-Label-Edition bei Partnern wie dem Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland im Einsatz ist. Die xWorks-Plattform ist dabei jeweils zugeschnitten auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Lizenznehmer und wird im Kundenauftrag im hauseigenen Rechenzentrum am Unternehmensstandort in Ahaus gehostet. Mehr Informationen unter http://www.mediabeam.com.

Kabel Deutschland

Als größter deutscher Kabelnetzbetreiber bietet Kabel Deutschland (KD) ihren Kunden digitales und hochauflösendes (HDTV) sowie analoges Fernsehen, Video-on-Demand, Angebote rund um digitale Videorecorder, Pay TV, Breitband-Internet (bis zu 100.000 Kbit/s) und Telefon über das TV-Kabel sowie über einen Partner Mobilfunk-Dienste an. Das im MDAX notierte Unternehmen betreibt die Kabelnetze in 13 Bundesländern in Deutschland und versorgt rund 8,5 Millionen angeschlossene Haushalte. Zum Ende des Geschäftsjahres 2011/2012 beschäftigte Kabel Deutschland rund 2.800 Mitarbeiter. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2011/2012 einen Umsatz von rund 1.700 Mio. Euro, das bereinigte EBITDA lag bei rund 795 Mio. Euro. Mehr Informationen http://www.kabeldeutschland.com