mediaBEAM

All posts in Pressemitteilungen

Allianz für Cyber-SicherheitDie Allianz für Cyber-Sicherheit ist ein Zusammenschluss aller wichtigen Akteure im Bereich der Cyber-Sicherheit in Deutschland und wurde auf Initiative des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) gegründet.

Ziel der Allianz für Cyber-Sicherheit ist es, aktuelle und valide Informationen zur IT-Sicherheit flächendeckend bereitzustellen um mit Hilfe dieser umfangreichen Wissensbasis den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern zu unterstützen.

Der Allianz gehören derzeit mehr als 340 teilnehmende Institutionen, über 40 aktive Partner und mehr als 25 Multiplikatoren an (Stand 12/2013).


Ahaus, 2. Mai 2013 - mediaBEAM zählt zu den Siegern des regional-branchenübergreifenden Wettbewerbs „Beste Arbeitgeber im Münsterland 2013“. Dies wurde heute vom Great Place to Work® Institut Deutschland bekannt gegeben. Ausgezeichnet wurden Unternehmen aller Branchen und Größenklassen, die aus Sicht ihrer Beschäftigten eine besonders vertrauenswürdige, wertschätzende und attraktive Arbeitsplatzkultur haben.

mediaBEAM als einer der besten Arbeitgeber im Münsterland ausgezeichnetBereits im Jahr 2007 hat sich mediaBEAM einer Expertenjury im Bereich Arbeitsplatzkultur gestellt und wurde als eines von 100 Unternehmen deutschlandweit mit dem TOP JOB Gütesigel ausgezeichnet. „Auf die heute verliehene Auszeichnung des Great Place to Work-Instituts sind wir daher besonders stolz, zeigt sie doch die kontinuierlich gute Ausrichtung des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber“, so Jochen Meyer, Geschäftsführer der mediaBEAM GmbH.

Bewertungsgrundlage war eine anonyme Befragung aller mediaBEAM-Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen, Identifikation, Teamgeist, berufliche Entwicklung, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Zudem wurde die Qualität der Maßnahmen der Personal- und Führungsarbeit im Unternehmen bewertet.

„Laut Ergebnis der Mitarbeiterbefragung sind alle Teammitglieder stolz auf die gemeinsam erbrachte Leistung und würden mediaBEAM als Arbeitgeber weiterempfehlen“, so Jochen Meyer. „Das gibt uns den nötigen Rückenwind vor dem Hintergrund, dass wir derzeit intensiv auf der Suche nach neuen Teamplayern sind“, wirbt Meyer ganz offen um neue Mitarbeiter.

Insgesamt nahmen 45 Unternehmen aller Branchen und Größenklassen an der aktuellen Benchmark-Untersuchung zur Qualität und Attraktivität der Arbeitsplatzkultur teil und stellten sich einer unabhängigen Prüfung durch das Great Place to Work® Institut. Der Arbeitgeberwettbewerb „Beste Arbeitgeber im Münsterland 2013“ fand in diesem Jahr zum ersten Mal statt.

„Die Auszeichnung steht für eine Arbeitsplatzkultur, die in besonderer Weise von Vertrauen, Stolz und Teamgeist geprägt ist“, sagt Andreas Schubert, Leiter des Great Place to Work® Institut Deutschland. „Vertrauensvolle Beziehungen am Arbeitsplatz und attraktive Arbeitsbedingungen sind der zentrale Schlüssel für die Motivation und Bindung qualifizierter Mitarbeiter sowie für den wirtschaftlichen Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen.“

Über mediaBEAM

Die 1999 im westfälischen Ahaus gegründete mediaBEAM GmbH ist Softwarehersteller und IT-Dienstleister in den Bereichen Unified Communications und Just-In-Time-Werbemittelsysteme. mediaBEAM betreibt ein eigenes Rechenzentrum am Firmenstandort Ahaus. Dort werden die eigenentwickelten Produkte als White-Label im Kundenauftrag gehostet, gewartet und weiterentwickelt. mediaBEAM setzt bei seinen Softwarelösungen weitestgehend auf eigene Technologien und offene Schnittstellen. Nur so kann stets ein Höchstmaß an Flexibilität und Anpassbarkeit an individuelle Kundenbedürfnisse gewährleistet werden.

Mehr Informationen unter www.mediabeam.com.

Über Great Place to Work®

Great Place to Work® ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsinstitut, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer mitarbeiterorientierten und erfolgsfördernden Arbeitsplatzkultur unterstützt. Neben individuellen Analyse- und Beratungsleistungen zur Weiterentwicklung der Arbeitsplatzqualität und Arbeitgeberattraktivität ermittelt das Institut im Rahmen überregionaler, regionaler und branchenspezifischer Benchmark-Untersuchungen und Arbeitgeberwettbewerbe regelmäßig sehr gute Arbeitgeber und stellt diese der Öffentlichkeit vor. Das deutsche Great Place to Work® Institut wurde 2002 gegründet und beschäftigt am Standort Köln derzeit rund 70 Mitarbeiter.


Mit Unterstützung des Ahauser IT-Unternehmens mediaBEAM kann das „Haus der kleinen Forscher“ nun in den St. Josef-Kindergarten in Ahaus/Wüllen einziehen. Veronika Droste, die das Projekt im Kreis Borken umsetzt und Maria Scheidgen – Kindergartenleiterin, freuen sich über die Patenschaft mit der mediaBEAM GmbH. Read more

Freemail-Services directBOX und Kabelmail setzen ab sofort auf die E-Mail-Sicherheitstechnologie von eleven Read more


mediaBEAM trägt bereits seit dem Jahr 2007 den Titel „TOP JOB“, mit dem – begleitet durch eine wissenschaftliche Analyse – die 100 besten Arbeitgeber im deutschen Mittelstand ausgezeichnet werden.

mediaBEAM wurde von den eigenen Mitarbeitern auf kununu.de als Top Company bewertet!Es gibt jedoch nur eine Auszeichnung, die ausschließlich von Arbeitnehmern verliehen wird: Das kununu Top Company-Gütesiegel. Nur jene Unternehmen, die von ihren Mitarbeitern gut bewertet werden, dürfen sich damit schmücken.

Ausschließlich mit guten Bewertungen und dem Anbieten von Benefits erlangt ein Unternehmen den Status einer Top-Company. Von den bislang rund 31.000 auf kununu.de bewerteten Unternehmen haben lediglich 6 Prozent dieses Gütesiegel erreicht. mediaBEAM ist daher besonders stolz, durch die positive Bewertung der Mitarbeiter und Bewerber mit dem kununu Top Company-Gütesiegel als Arbeitgeber ausgezeichnet zu werden. „Für uns ist kununu ein wertvoller Feedback-Kanal.“, so Jochen Meyer, mediaBEAM Geschäftsführer. „Auch für Bewerber und Berufseinsteiger liefert diese Plattform Informationen über uns als Arbeitgeber und vermittelt dabei einen ersten Eindruck über das vorhandene Betriebsklima“, so Meyer weiter. Diese Auszeichnung dient uns daher weiterhin als Ansporn, kontinuierlich an der Mitarbeiter-Zufriedenheit  zu arbeiten.


header-em-special

Alle Fans der directBOX-Facebook-Seite haben die Chance, rechtzeitig zur Fußball EM 2012 wertvolle Preise zu gewinnen. Wir verlosen einen Adidas Matchball TANGO 12, zwei Adidas DFB Fußball-Trikots EM 2012 sowie drei directBOX pro Jahres-Abos. Zum Mitmachen klicken Sie einfach auf der directBOX-Facebook-Seite auf “Gefällt mir”. Die Preise werden am 8. Juni 2012, also exakt zu Beginn der EM unter allen Fans dieser Facebook-Fanpage ausgelost, so dass alle Gewinner die EM bereits von Beginn an mit den neuen Fanartikeln genießen können.

Unser EM 2012 Spielplan-Widget für Ihre Pinnwand.

Alle Spiele, alle Austragungsorte, alle Punkte! Behalten Sie den Überblick mit unserem EM-Widget für Ihre directBOX Pinnwand. In diesem Widget werden nach jeder Begegnung Ergebnis und Tabellenstand automatisch aktualisiert. Somit sind Sie während des gesamten Turniers mit einem Klick auf dem aktuellen Stand. Klicken Sie einfach auf Ihrer directBOX-Pinnwand auf „Widget hinzufügen“ und wählen das EM 2012-Widget aus (Verfügbar ab Montag, 21. Mai).

Alle Spiele in Ihrem directBOX-Kalender

Für alle Fußballverrückten, die die Spiele der Fußball EM 2012 in ihre Freizeitplanung einbauen, haben wir ein weiteres Bonbon parat: Unser Spielplan im ICS-Format. Laden Sie sich einfach mit ein paar Klicks alle Termine der einzelnen Begegnungen als ICS-Datei in Ihren directBOX-Kalender. Klicken Sie einfach auf den nebenstehenden Button und laden die ICS-Datei auf Ihren Rechner. Anschließend können Sie die 31 Begegnungen in Ihren directBOX-Kalender importieren.

Last but not least – directBOX im Fußball EM-Design

Falls sich bei Ihnen zwischen dem 8. Juni und dem 1. Juli alles um König Fußball dreht, haben wir einen heißen Tipp: Ändern Sie einfach das Layout Ihrer directBOX mit Hilfe unserer Design-Anpassung. Das geht ganz einfach. Klicken Sie in Ihrer directBOX auf „Einstellungen à Profil“ und wählen den Menüpunkt „Design“ aus. Wählen Sie jetzt das Design „Lawn“ aus und schon erscheint Ihre directBOX in sattem grasgrün!

Wir wünschen allen directBOX-Fans viel Spaß bei der Fußball EM 2012.

Ihr directBOX-Team


directBOX geht App!

Categories: directBOX, mediaBEAM, Pressemitteilungen, X-pad
Kommentare deaktiviert

Die positive Entwicklung des mobilen Internet ist unaufhaltsam! Immer mehr Internetnutzer verwenden daher ihr E-Mail-Postfach bei dem seit 1999 bestehenden Cloud-Service “directBOX” auf mobilen Endgeräten. Hierzu stehen ab sofort gleich vier Möglichkeiten zur Verfügung.

Neben dem schon klassischen Abruf über mobile Webbrowser verwenden die allermeisten directBOX-Nutzer das POP3-Protokoll, um über den mobilen E-Mail-Client ihres Smartphones Nachrichten zu empfangen und zu senden. Seit Anfang des Jahres können alle directBOX-Nutzer der Tarife ‘eco’, ‘get’ und ‘pro’ auch das IMAP-Protokoll verwenden, mit Hilfe dessen die Verwaltung des E-Mail-Postfaches sehr viel einfacher und effektiver wird.

Neu hinzugekommen ist jetzt eine spezielle directBOX-App für Android- und Apple-Smartphones und -Tablets. Mit Hilfe dieser App können alle directBOX-Nutzer ihr Postfach sehr effektiv, schnell und datentarifschonend mobil abfragen. Im Unterschied zu einer Standard-E-Mail Software greift die directBOX-App mit Hilfe einer Entwicklerschnittstelle (technisch: “API”) auf den Inhalt des Webmail-Postfaches zu. Der Vorteil liegt auf der Hand: Da wesentlich geringere Datenmengen mobil transportiert werden, kann der Nutzer sehr schnell auf sein Webmail-Postfach zugreifen. Gleichzeitig wird der Datentarif geschont.

Neben der Abfrage des Webmail-Postfachs können directBOX-Nutzer mit der neuen directBOX App auch SMS versenden. Die App greift hierzu auf das directBOX PrePaid-SMS-Guthaben zurück. Diese Funktion kommt vor Allem den Nutzern zugute, die nicht über eine SMS-Flat bei ihrem Mobilfunkprovider verfügen. Weiterer Vorteil: Alle gesendeten SMS werden im Cloud-basierten directBOX-Postfach gespeichert. Darüber hinaus kann jeder directBOX-Nutzer auch SMS-Antworten direkt in seinem Cloud-Postfach empfangen.

Die directBOX-App steht im Apple App Store und im Google Play App Store zum kostenfreien Download zur Verfügung. Darüber hinaus steht im directBOX Webmail-Portal eine App-FAQ zur Verfügung.

 

 

Nachfolgend eine Bildergalerie mit Screenshots aus der neuen directBOX-App.

 

Hauptmenü
Nachrichtenansicht
Nachrichtenübersicht
Ordnerübersicht
Accountübersicht
Einstellungen

Im Auftrag von AutoScout24 hat mediaBEAM den neuen “AutoScout24 Ad Generator” erstellt – eine dynamische Bannerlösung auf Basis unserer SmartFeedAds-Bannerengine, mit deren Hilfe Publisher unter Einbeziehung der AutoScout24-API dynamische Banner oder individuell konfigurierbare Produktlisten erstellen können.

Wirklich schick sind sie geworden, die neuen dynamischen SmartFeedAds-Banner für AutoScout 24. Und auch unter der Haube steckt eine Menge feinster Technik. Nicht nur können Publisher im SmartFeedAds-Wizard unter 10 IAB-Standardformaten wählen. Darüber hinaus stehen zur Individualisierung der Banner die meisten Suchkriterien der AutoScout24-Webseite sowie die Sortierung nach Alter, Preis, Marke, Kilometerleistung und nach Postleitzahl zur Verfügung.

Auf Basis der vordefinierten Parameter wird jeweils zur Anfragezeit ein individuelles Banner erzeugt. Basis für die dargestellten Produktdaten ist die AutoScout24-API, welche “Just in Time” top aktuelle Daten liefert.

Als Beispielbanner nachfolgend ein Produktbanner mit Jaguar S-Type mit Erstzulassung ab 2000 im Umkreis von 100 km um Ahaus, sortiert nach Preis aufsteigend.

Auch die Suchbanner stehen in 10 IAB-Standardformaten zur Verfügung. Das geniale daran: Der Publisher kann alle Werte in den Auswahlfeldern vordefinieren, so dass der Nutzer nur noch auf “Suchen” klicken muss. Hier ein Suchbanner mit Jeep Wrangler mit max. 80.000 km Laufleistung und Maximalpreis von 15.000 Euro im Umkreis von 200 km um Ahaus.

Zu guter Letzt die komplett konfigurierbaren Produktlisten. Publisher können hier nicht nur nach allen Suchkriterien filtern, sondern das Aussehen der Listen möglichst exakt an das Corporate Design der eigenen Webseite anpassen. Bildgrößen, Schriftarten, -Größen und -Farben sowie Hintergrund- und Rahmenfarben können frei definiert werden. Nachfolgend eine Beispiel-Produktliste mit BMW Z4 rund um Ahaus.

Voll integriertes Klick-Tracking

Die oben stehenden Banner werden vollautomatisch sowohl über Affili.Net als auch über das hausinterne Trackingsystem der AutoScout24 getrackt.

IAB-Formate

Es stehen die IAB-Formate 120×300, 120×600, 160×600, 200×300, 728×90, 400×400, 468×60, 234×60, 300×250 und 300×120 zur Verfügung.

Suchkriterien

Publisher können nach Fahrzeugtyp, Fahrzeugart, Marke, Modell, Karrosserieform, Erstzulassung, Leistung, Preis, Kilomenterstand, Farbe, Kraftstoff, Getriebe, Schadstoffklasse, Feinstaubplakette, Land, Ort und der Einstellzeit des Inserats filtern.

In der folgenden Galerie sehen Sie die 5 Arbeitsschritte zur Erstellung eines neuen Werbemittels.

Wir wünschen allen AutoScout24-Werbepartnern viel Spaß bei der Nutzung der neuen Dynamic Ads und natürlich stets eine gute Klickrate!

Ihr mediaBEAM Team


LogoBereits seit 10 Jahren betreiben wir nun den Telefonbieten-Service, mit dem Sie sich kurz vor Ende einer Auktion anrufen lassen können. Am Telefon können Sie – quasi live – die Auktion beobachten und aktiv mitbieten. Das Telefonbieten-Verfahren haben wir seinerzeit sogar international patentieren lassen. Darüber hinaus war Telefonbieten viele Jahre lang direkt mit den Auktionsdetailseiten der eBay-Webseite verknüpft.

10 Jahre lang hat Telefonbieten millionenfach an das Ende einer Auktion erinnert. Hunderttausende Auktionen wurden mit Hilfe von Telefonbieten gewonnen. Zweifellos eine Erfolgsgeschichte! In letzter Zeit wurde es jedoch ruhig um Telefonbieten. Wen wundert’s. Schließlich sind mittlerweile nahezu alle Mobiltelefone ständig im Internet. Es gibt mittlerweile einfach bessere Möglichkeiten, überall in letzter Sekunde bei eBay mitzubieten.

Aus diesem Grund wird mediaBEAM den Telefonbieten-Service zum 30.04.2011 einstellen. Wir freuen uns, dass in den vergangenen 10 Jahren unglaublich viele Auktionen mittels Telefonbieten gewonnen wurden und danken den vielen Hunderttausend Telefonbieten-Nutzern für das in den letzten Jahren entgegengebrachte Vertrauen.